Über die Therapien

1. Hintergrund

Tierische Freunde & vierbeinige Besucher

Tiere können Herzen öffnen, Vertrauen schaffen oder einfach nur glücklich machen. Das erlebe ich immer bei meinen Besuchen mit meinem Hund Lyskra und meinem Pferd Katla.

Tiere können sich positiv auf die Psyche von Menschen auswirken. Dies wurde wissenschaftlich belegt, ich sehe dies immer im praktischen Alltag mit meinem Hund und meinem Pferd.

Vor allem Senioren, Patienten mit Demenzerkrankungen, Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder ADHS sowie Menschen mit Behinderungen profitiren vom Kontakt mit einem Tier.

Zahlreiche Studien ermittelten, dass Tiere beim Menschen stressreduzieren wirken können. Der Blutdruck eines Teilnehmers sinkt sobald das Tier gestreichelt wird. Selbst die bloße Anwesenheit eines Tieres kann positive Auswirkungen haben. Z.B. bei Kindern mit ADHS. Das Kraulen des Fells eines Hundes oder Pferdes lenkt von den alltäglichen Sorgen ab und lässt ein Gefühl der Behaglichkeit, des Trostes und der Ruhe aufkommen. Das Tier wird zum Ruhepol. Der freundliche, ehrliche und vorurteilsfreie Charakter eines Tieres überwindet schnell alle sozialen Barrieren, öffnet Herzen und schafft eine entspannte Atmosphäre.

Wenn die Sprache bei alten, kranken oder behinderten Menschen beeinträchtigt oder jemand unter Demenz leidet, ziehen die betroffenen sich oft in sich selbst zurück. Besuchshunde und Therapiepferde erreichen diese Menschen auf einer ganz speziellen Ebene - ohne Worte. Sie schenken unvoreingenommen Zuwendung und können so selbst Schwerkranken aus der inneren Isolation helfen.

Es ist nicht allen Menschen möglich, sich ein Haustier zu halten. Daher das Angebot meines Besuchshundes "Lyskra" und meines Therapiepferdes "Katla".

 

2. Ziele und Angebote

"VERTRAUEN FASSEN, ERINNERUNGEN WECKEN"

ist das Motto. Die ehrliche, wohlwollende Art der Vierbeiner hilft alten und kranken Menschen oder Kindern dabei Vertrauen zu fassen, sich zu öffenen und weckt bei manchen verloren geglaubte Erinnerungen. Vor allem Hunde sind als geduldige Besuchstiere sehr beliebt.

Auf Wunsch machen die Hunde zusammen mit ihren Besitzern Besuche z.B. im Senioren- oder Betreuungseinrichtungen, Kindergärten, Hospitze oder bei psychisch kranken Menschen. Die Besuche finden nach Absprache mit der jeweiligen Einrichtungsleitung, den Hundebesitzern und den Klienten in einem regelmäßigen Turnus statt.

Das Besuchshunde & Reittherapeutenteam wird auf seine Aufgabe sorgfältig vorbereitet. Die Hunde und ihre Besitzer lernen, worauf sie bei einem Besuch achten müssen und wie dieser verläuft. Die Hunde haben vor ihrem Einsatz einen speziellen Eignungstest absolviert, bei dem ihre Ausgeglichenheit und Menschenfreundlichkeit ermittelt wurde. Jeder Besuchshund wird regelmäßig untersucht, geimpft und entwurmt und ist während seines Besuches haftpflichtversichert.

 

3. Angebot

Besuchshund 0,5 Std. Einzel € 45,00  
  1,0 Std. Gruppe € 75,00 4 bis 6 Personen

 

zzgl. Anfahrt € 0,60 pro gefahrenem km / Fährkostenbeteiligung ausserhalb von Amrum

 

Therapiepferd 0,5 Std. Putzen / Streicheln € 30,00  
  0,5 Std. Reiten (ab Ende 2019) € 45,00